Rechteckiges Oktavspinett nach einem anonymen Vorbild des 17. Jhds.


Diese Ottavinos aus dem siebzehnten Jahrhundert sind noch vielfach erhalten, und oft nicht signiert, so daß wir rĂ€tseln mĂŒssen, wer sie denn eigentlich gemacht hat und wo sie herkommen. Dieses Instrument hier scheint aber mit der 'false inner-outer' Konstruktion in Zypresse deutlich nach Italien zu weisen.